HARTZKOM - PR Agentur in München

Immer erreichbar?
Was Arbeitnehmer mit Firmenhandy wissen sollten


Immer mehr Arbeitnehmern stellt der Chef ein Diensthandy zur Verfügung: Laut Branchenverband Bitkom telefoniert bereits jeder fünfte Beschäftigte mit einem Handy vom Arbeitgeber. Was bedeutet das für den Arbeitnehmer: Muss er jetzt auch nach Feierabend, am Wochenende und im Urlaub für seinen Vorgesetzten erreichbar sein? Ist privates Telefonieren erlaubt? Und: Darf der Arbeitgeber die Telefonate kontrollieren? Antworten darauf gibt Michaela Zientek, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice).

Panoramafreiheit: Abmahnung für Urlaubsfotos?
Gut beraten von den Experten der ERGO Versicherungsgruppe

Herbert G. aus Bremen:
Ich habe gelesen, dass die EU das Urheberrecht ändern und eventuell die sogenannte Panoramafreiheit abschaffen will. Kann ich in Zukunft abgemahnt werden, weil ich im Urlaub den Eiffelturm oder die Tower Bridge fotografiere und das Bild online stelle?

Keine Chance für Salmonellen & Co.
Lebensmittelvergiftungen im Sommer vermeiden

Mehr als 200.000 Lebensmittelinfektionen werden allein in Deutschland jedes Jahr registriert. Die Dunkelziffer ist weit höher, schätzt das Robert-Koch-Institut. Gerade bei heißen Temperaturen im Sommer haben Salmonellen und andere Keime oft leichtes Spiel. Außerdem kann mangelnde Hygiene in vielen Fällen zu Lebensmittelvergiftungen beitragen. Dr. Wolfgang Reuter, Gesundheitsexperte der DKV Deutsche Krankenversicherung, gibt nützliche Tipps zur Lebensmittelhygiene im Sommer.

Besser führen mit gesundem Menschenverstand
Bekannte Manager schreiben in Essayband der WÖHRL Akademie

Reichenschwand - Führen durch systemisches Fragen, durch Motivation oder durch Vorbild: Es gibt viele schlaue Konzepte, die Managern die Arbeit erleichtern sollen. Was aber finden erfahrene Führungskräfte selbst hilfreich bei der Steuerung ihrer Teams? Und was leistet - verglichen mit der Vielzahl an Theorien - der gesunde Menschenverstand für eine nachhaltige Führungskultur? Dieser Frage geht ein Essayband auf den Grund, zu dem 13 namhafte Autoren ihre eigenen Erfahrungen beigetragen haben. Das Praxisbuch für Führungskräfte wird von der WÖHRL Akademie herausgegeben und erscheint Anfang Juli auf dem Buchmarkt

Mit dem Rad auf Reisen
Tipps für die An- und Abreise per Bus, Bahn und Flugzeug

Ob Donauradweg von Passau nach Wien, eine Tour durch die Dolomiten oder die "Tulpenroute" in den Niederlanden: Für viele Sportfans ist eine Fahrradtour das höchste der Gefühle. Doch vor dem Tritt in die Pedale steht zunächst einmal die Anreise. Wie lässt sich das Rad am besten an den Ausgangspunkt der geplanten Route transportieren? Birgit Dreyer, Reiseexpertin bei der ERV (Europäische Reiseversicherung), gibt Tipps für eine entspannte An- und Abreise mit dem Fahrrad.

Gefahren durch Spiele-Apps für Kinder
Gefahr von versteckten Kosten durch unseriöse Angebote

Ohne Smartphone läuft bei den meisten Kindern und Jugendlichen eigentlich nichts. Besonders die vielen, meist kostenlosen Apps sind ein beliebter Zeitvertreib. Doch der Spaß kann schnell teuer werden: Wer auf eine eingespielte Werbeanzeige klickt, schließt oft ungewollt einen kostenpflichtigen Vertrag. Die Kosten erscheinen dann auf der Handyrechnung. Welche Möglichkeiten Eltern haben, ihre Kinder vor solch unseriösen Fallen zu schützen und wie sie sich wehren können, weiß Michaela Zientek, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice).

Auch Last-Minute-Reisen wollen geplant sein!
Tipps für die Planung von Spontan-Urlauben

Wer günstig in den Urlaub möchte, der wartet häufig bis zur letzten Minute: Last-Minute-Angebote der Reiseveranstalter sind oft echte Schnäppchen und deutlich billiger als Pauschalreisen aus dem Katalog. Allerdings sollten Kurz-Entschlossene selbst in "letzter Minute" ein paar Vorbereitungen nicht vergessen. Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV (Europäische Reiseversicherung) gibt Tipps für Spontan-Urlauber.

Was tun bei einem Sommergewitter?

Sintflutartiger Platzregen, Gewitter, Sturm und Hagel - leider gehören heftige Wetterkapriolen genauso zum Sommer wie Eiscreme, Badehose und Flipflops. Meist entwickeln sich die Sommergewitter sehr schnell. Tipps zum richtigen Verhalten unterwegs und zu Hause hat Versicherungsexperte Rolf Mertens von ERGO.

Senioren-WG: Eine Alternative zum Pflegeheim?
Ein gemeinsames Zuhause im Alter

Lange hatten pflegebedürftige Senioren nur die Wahl zwischen Pflege in den eigenen vier Wänden oder im Pflegeheim. Doch seit ein paar Jahren gibt es eine Alternative: Wohngruppen, in denen mehrere Personen mit Pflege- oder Betreuungsbedarf zusammen in einer Wohnungs- oder Hausgemeinschaft leben. Gabriele Thomaßen, Pflegeexpertin bei der DKV Deutsche Krankenversicherung, gibt Tipps für die Gründung einer betreuten Senioren-WG und erläutert, mit welchen Leistungen die Pflegekasse die WG-Mitglieder unterstützt..

Flieger gelandet - Koffer weg
Was sollten Reisende tun, wenn ihr Gepäck verloren geht?

So mancher Urlauber hat es schon einmal erlebt: Nach einer langen Flugreise und endlosem Warten in der mittlerweile leeren Ankunftshalle des Flughafens schaltet sich das Gepäckband ab. Den eigenen Koffer hat es nicht gebracht. Ärgerlich, denn neben Kleidung und Toilettenartikeln befinden sich meist auch noch Fotoapparat, Lesestoff und weitere persönliche Gegenstände darin. Laut dem Lufttransport-IT-Unternehmen SITA kamen 2014 weltweit 24,1 Millionen Gepäckstücke verspätet, beschädigt oder gar nicht am Zielort an. Wie Urlauber vorsorgen können, damit sie nicht zu den Betroffenen gehören und was im Verlustfall zu tun ist, weiß Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV (Europäische Reiseversicherung).

Kontakt Sabine Gladkov

Ihre Ansprechpartnerin

Bild von Dr. Sabine Gladkov, Geschäftsführende Gesellschafterin der Münchner PR Agentur Hartzkom

Dr. Sabine Gladkov
Geschäftsführende Gesellschafterin

Telefon-Icon +49 (0)89 99 84 61 15
Email-Icon s.gladkov@hartzkom.de
Xing-button

Suchen und Stöbern

Social Media


Hartzkom Agenturblog

Am 3. Mai ist der Internationaler Tag der Pressefreiheit

Pressefreiheit – heute (k)eine Selbstverständlichkeit?

In Deutschland sicher das Grundgesetz die Pressefreiheit: „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“

.. und in anderen Ländern der Welt?

Weiterlesen ...